Vom kalten Krieg der Achtziger zum kalten Krieg der Gegenwart

Unter diesem Veranstaltungstitel bietet die Altkönigschule Kronberg im Taunus (Le Lavandou Str. 4, 61476 Kronberg) einen öffentlichen Informations- und Diskussionsabend mit dem Dokumentations-Filmregisseur und Journalisten Dirk Pohlmann aus Berlin am Donnerstag, den 24.1.2019 von 19.00 Uhr-20.30 Uhr in der Aula des B-Baus an. Der Dokumentarfilmer Dirk Pohlmann (*1959) ist seit den Achtzigern als Autor und Regisseur für zahlreiche Fernsehsender tätig, er war bis 2015 langjähriger Mitarbeiter beim Zweiten Deutschen Fernsehen. Große Beachtung fand seine prämierte und von Arte ausgestrahlte Dokumentation „Täuschung – die Methode Reagan“ (2015), in der es Dirk Pohlmann gelungen war, wichtige ehemalige Entscheidungsträger aus der Reagan-Administration im Interview vor die Kamera zu bekommen und damit historische Entwicklungen aus einem neuen Blickwinkel zu beleuchten. In dieser öffentlichen Diskussions-Veranstaltung werden zwei Ausschnitte aus der genannten Arte-Dokumentation gezeigt werden. Pohlmanns Rechercheergebnisse über den kalten Krieg der Achtziger ermöglichen einen sehr viel weitgehenderen und differenzierteren Blick auf den kalten Krieg der Gegenwart und damit auf die aktuelle Zeitgeschichte. In der anschließenden Diskussion werden aufschlußreiche Einblicke in die Interdependenzen historischer Abläufe vermittelt. Moderiert wird die Veranstaltung von Christian Schmeiser (Lehrer an der Altkönigschule / Kronberg). Der Eintritt ist frei.

Post comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015 Altkönigschule Kronberg. All rights reserved.