Aktuelles

„Just be clever 2.0“

an der Altkönigschule – Ein Projekt zur Förderung der Eigenwahrnehmung, Fremdwahr-nehmung und zur Stärkung des Selbstbewusstseins

In der ersten Februarwoche wurde an der Altkönigschule für die Klassen der Jahrgangs-stufe 8 einmal mehr das Projekt „Just be clever 2.0“ angeboten. Verantwortlich für diese Veranstaltung sind der Ausschuss Soziales Lernen der AKS und die Mobile Beratungsstelle Kronberg. Neben der Reflexion des eigenen Konsumverhaltens der Schülerinnen und Schüler wollten die Veranstalter die sozialen Kompetenzen von Jugendlichen fördern und deren Selbstbewusstsein stärken.

Das im Klassenverbund angebotene Projekt fand an drei Tagen statt. Die Projekttage hoben sich dabei vom normalen Unterrichtstag in mehrfacher Weise ab. Die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen hatten bei der Veranstaltung ausnahmsweise nur betreuende Funktion, externe Teamer von der Jugendberatung in Bad Homburg übernahmen die Vermittlung der Inhalte. Dabei war  es ihnen wichtig, die individuelle Bedürfnislage der jeweiligen Klasse bei der Programmgestaltung zu berücksichtigen. Sie achteten bei der Planung darauf, die Themen den Schülerinnen und Schülern auf interessante, spielerische und abwechslungsreiche Weise darzubieten.  Die Jugendlichen sollten möglichst viel selbst erarbeiten und möglichst wenig vorgesetzt bekommen. Auch waren die meisten Klassen in externen Räumlichkeiten untergebracht; z.B. im Jugendzentrum und Sankt Vitus in Oberhöchstadt und in der Markus Gemeinde in Schönberg. So konnten die Heranwachsenden in angenehmer Atmosphäre und ohne schulischen Druck arbeiten.

Die Jugendlichen wurden angeleitet, sich mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen, sich über ihre Alltagsgestaltung bewusst zu werden und ihre eigenen Lebensgewohnheiten zu reflektieren und kritisch zu hinterfragen: Wie viel Zeit verbringe ich mit dem Smartphone oder am PC? Was esse ich und wie bewusst esse ich? Auch der Umgang mit Frust, Ärger und Stress war ein Themenbaustein bei diesen Projekttagen, ebenso wie die Auseinandersetzung mit einer gesunden Lebensführung trotz aller Verführungen des Alltags.

Ein weiterer Schwerpunkt lag in dem Sensibilisieren der Schülerinnen und Schüler für gegenseitige Akzeptanz und Respekt. Die einzelnen Übungen lassen sich unter den Stichpunkten Kooperation, Vertrauen aufbauen, Standpunkte formulieren und vertreten und Selbstvertrauen stärken zusammenfassen. Hierbei war es den Teamern wichtig durch gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen den Gruppenzusammenhalt zu fördern. Als Abschluss gestalteten die Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Essen, bei dem die Jugendlichen mit den Teamleitern und den betreuenden Lehrkräften über das Gelernte noch einmal ins Gespräch kommen konnten.

Im zweiten Schulhalbjahr werden die Jugendlichen einen weiteren Projekttag „Just be clever“ haben, an dem sie sich mit dem Thema „Alkohol- und Nikotinkonsum“ beschäftigen werden. Dies wird im Rahmen des MitmachParcours „Klarsicht“ geschehen, den die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZGA, ausgearbeitet hat und als Koffer den Schulen zur Verfügung stellt.

Finanziell unterstützt wurde diese Veranstaltung einmal mehr durch die AOK Hessen, die „Just be clever“ als Präventionsprojekt anerkennt und schon seit vielen Jahren maßgeblich zur Realisierung des Programms beiträgt.

© 2015 Altkönigschule Kronberg. All rights reserved.