Thema des Monats

 

 

Liebe Schulgemeinde,

im Schuljahr 2017/2018 hat die Schulkonferenz beschlossen, dass es keine „Erziehungsvereinbarung“ im klassischen Sinne an der Altkönigschule geben soll, die nur ausgedruckt und unterschrieben in irgendwelchen Akten aufbewahrt wird. Daher wurde das Konzept „Thema des Monats“ entwickelt. Aufgrund der positiven Rückmeldung und tollen Ergebnisse im letzten Schuljahr wird auch in diesem Schuljahr wieder in jedem Monat ein neues Thema ausgerufen. Wir hoffen, dass sich Anknüpfungspunkte für Gespräche und Projekte mit dem/der KlassenlehrerIn, TutorIn oder auch im Fachunterricht ergeben.

Auch in diesem Schuljahr soll ein historisches Ereignis, ein internationaler Aktionstag oder ein Welttag als Anlass für das „Thema das Monats“ dienen, um so ein Bewusstsein für einige bedeutende Daten zu schaffen, über ihre Bedeutung für die Gegenwart zu reflektieren bzw. auf Aktionstage aufmerksam zu machen.

 

Die Kunstfachschaft unterstützt dieses Projekt, indem sie für jedes Thema einen Bild-Impuls zur Verfügung stellt. Herr Wiese und Herr Friedrichs aus dem RatHaus werden weiterhin monatlich eine passende Erzählung beisteuern, die zum Reflektieren und Diskutieren anregt. Ebenso wie im letzten Schuljahr werden Ideen, worüber man zu einem Oberthema sprechen könnte, vorgeschlagen.

 

Vielen Dank, dass sich wieder so viele bereit erklärt haben, dieses Projekt mitzugestalten. Für Anregungen und Vorschläge bin ich sehr dankbar und freue mich vor allem über das eine oder andere Ergebnis einer Diskussion/ Projektarbeit/ Schreibaufträge o.Ä., das die Wand „Thema des Monats“ (A-Bau unter dem digitalen Vertretungsplan) bereichert.

 

Ich wünsche anregende Gespräche!

Rifka Ajnwojner

 

 


In diesem Monat lautet das Thema:Generationen

  • Austausch der Generationen
    • Ab wann spricht man von einer Generation?
    • Was können Jüngere von Älteren und Ältere wiederum von Jüngeren lernen?
    • Wo findet im Alltag zwischen den Generationen Austausch statt? Wie könnte er verstärkt/ gestaltet werden?

 

  • Verantwortung der Generationen
    • „Liebe Jugendliche, (…) wir, die Generation der Eltern und Großeltern, sind in der Pflicht, das an Sie weiterzugeben, was vor 27 Jahren errungen wurde: ein vereintes, freies und friedliches Deutschland. (…) Denen, die nach der Einheit geboren wurden, die nicht wissen können, wie das war, denen rate ich: Fragen Sie die, die dabei waren.“ (Bundespräsident Steinmeier anlässlich des Festaktes zum Tag der Deutschen Einheit 2017) – Was meint Verantwortung für Nachfolgegenerationen? Wieso ist ein Austausch zwischen den Genrationen wichtig?

 

 

 


 

 

© 2015 Altkönigschule Kronberg. All rights reserved.