Theaterprojekt

Theaterprojekt fördert Kreativität und Zusammenhalt

„Eine Woche und mehr…“ heißt das Projekt, das das gemeinnützige Theater RequiSIT an der Altkönigschule in Kronberg fünf Tage lang durchführte. Hierbei lernten die Schülerinnen und Schüler aus den beiden Hauptschulklassen der Jahrgangsstufe 8 Grundregeln und Spielmethoden des Improvisationstheaters kennen und wurden dabei in ihren sprachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen sowie in ihrer individuellen Kreativität gefördert werden.

Eine Eröffnungsshow, in der die Projektleiter selbst spielten, stellte den ersten Kontakt mit den Jugendlichen her und gab Einblicke in die Inhalte des Workshops. Anschließend folgte der fünftätige Theaterworkshop mit den Teilnehmern.

Auf spielerische Art und Weise wurden die Schüler für ihr eigenes Verhalten sowie auch das der anderen sensibilisiert und zur Selbstreflexion angeregt. Das steigerte und förderte ihr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Die Jugendlichen bekamen Anregungen im Umgang mit Konfliktsituationen und Kommunikationsmustern. Sie wurden gefördert im sozialen Umgang, wie zum Beispiel der Selbst- und Fremdwahrnehmung, dem Respekt, der Toleranz und dem Vertrauen. Darüber hinaus ermöglichte das Konzept den Jugendlichen einen anderen/neuen Zugang zu sich selbst und einer persönlichen Wertschätzung. „Durch das Theaterspielen bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit etwas zu gestalten, wodurch ganz unterschiedliche Interessen und Fähigkeiten zum Ausdruck kommen können. Die Schülerinnen und Schüler erleben sich hier neu und bauen ihre Ängstlichkeit und Verschämtheit ab, was wiederum ihr Selbstbewusstsein stärkt”, sagte Frau Hemmasi, die Klassenlehrerin der H8a.

Beendet wurde die erkenntnisreiche und spannende Woche mit einer Abschlussaufführung, in der die Teilnehmer ihre Ergebnisse der Theaterwoche in Form einer Improvisationstheatershow in der Aula vor Publikum präsentierten.

Den Jugendlichen hat das „Schauspielern“ unwahrscheinlichen Spaß gemacht und die betreuenden Klassenlehrerinnen freuten sich über die Begeisterung und das Engagement ihrer Schüler. Resümierend stellte die Klassenlehrerin der H8b, Frau Kleinmichel, fest: „Dieses Projekt sollte unbedingt fest an der AKS verankert werden. Es wäre schön, wenn wir den nächsten Achtklässler diese Theaterschulung wieder anbieten könnten. “

Ermöglicht wurde das Projekt durch die finanzielle Unterstützung der Volksbank Frankfurt (Königstein), der R+V BKK (Wiesbaden) und des Förderforums der Altkönigschule.

Post comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015 Altkönigschule Kronberg. All rights reserved.